Weber, Mathis + Jürgen

Auf Fragen antwortet Jürgen mit Design. Auf Herausforderungen mit Neugier und Leidenschaft. Und in Neues kann er sich ganz schön verbeißen. Nur bei Windeln hält sich die Begeisterung in Grenzen.

Was geht dir leicht von der Hand?

Alles, was ich gerne mache: Mich mit neuen Methoden und Tools beschäftigen, schreiben, fotografieren und gestalten. Dabei hilft mir meine Neugier und die Leidenschaft, Neues auszuprobieren. Außerdem kann ich mich extrem gut in eine Herausforderung verbeißen, was man auch hört, wenn man neben mir sitzt. Dabei hilft mir eine gute Portion Unnachgiebigkeit. Und im Windeln wechseln bin ich mittlerweile auch recht flink. Da hat mir nix geholfen, da musste ich einfach durch.

Gutes Design gießt Ideen in Formen, vermittelt Botschaften und schafft Identität. Jede gelungene Designlösung braucht außerdem einen gut geplanten Prozess. Was gehört deiner Meinung nach zu diesem Prozess alles dazu?

Dazu müssen wir erstmal die Frage beantworten, was gelungenes Design ist. Für mich hat Design immer eine Antwort auf eine Frage. Es sucht nach Ursachen und behandelt keine Symptome. Definitiv ist es mehr als nur schön. Es hat aus meiner Sicht eine klare Trennung zur Kunst und ist eine gelungene Symbiose von Form und Funktion. Für das funktionale braucht es Ziele, die erlauben, das Gelingen zu überprüfen. All das muss mit Gestaltung in eine Form gebracht werden, die die Seele berührt. Damit Design überhaupt passieren kann, braucht es also Menschen mit dem richtigen Mindset: Kreativität, Mut, Kritikfähigkeit, Ehrlichkeit und Durchhaltevermögen.

14697_weber_mathis_freunde_juergen_05

Wie kann man kritisch, aber trotzdem ehrlich sein?

Kritik muss immer ehrlich sein. Auch wenn sie als GestalterIn ein bisschen piekst. Alles andere stiehlt nur Zeit.

Welchen Claim würdest du Weber, Mathis + Freude geben?

Ach, ich halte Claims für die Notwendigkeit, etwas erklären zu müssen, was die Identität nicht widerspiegelt. Klar gibt es geniale Claims ganz großartiger Unternehmen. Aber ganz ehrlich: Unternehmen mit derartiger Substanz und großartigen Corporate Identities hätten einen Claim eigentlich schon lange nicht mehr nötig. In unserem Fall bin ich froh, dass der „Groove“ und jegliche Störung dieses Gefühls sofort erlebbar wird, wenn man mit uns zu tun hat und dass wir dieses Feeling nicht in einem Claim verankern müssen.

Gerade Werbeagenturen müssen sich immer mit neuen Methoden und Möglichkeiten befassen. Denn ohne laufende und selbstständige Weiterbildung ist man schnell abgehängt. Wie bleibst du up-to-date?

Weiterbildung ist mega-wichtig. Bei mir ist das thematisch recht unterschiedlich. Im Bereich SEO, SEA und Social Media Marketing lese ich sehr viele Blogs und Newsletter, wenn es um Gestaltung geht, lasse ich mich sehr gerne visuell auf Pinterest und Behance inspirieren. Daneben habe ich eine gut gefüllte Podcast-Bibliothek auf Spotify zu Themen wie Agenturentwicklung, Growth Hacking, Digitalisierung, Online Marketing, Digitale Transformation und Branding. Und wenn es wieder mal geht, freu ich mich sehr auf gute Festivals.

14697_weber_mathis_freunde_juergen_04
Welche Rolle wollen Weber, Mathis + Freunde in der Welt von morgen spielen?

Ich bin mir sicher, dass Kreativität zum wesentlichsten Wirtschaftsfaktor geworden ist. Dabei definiere ich Kreativität damit, originelles Design, Produktinnovationen und neue Methoden zu entwickeln. Gleichzeitig halte ich das Marketing für eine enorm wichtige Säule eines Unternehmens, die viel Verantwortung trägt und als Innovationsmotor agieren kann und muss. In einer solchen Welt werden wir die Agentur sein, die mit den Marketingverantwortlichen unserer Kunden den Erfolg ihres Unternehmens messbar steigert.

Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie…

…bitte uns, wenn es um Gestaltung, Werbung oder Negroni geht. Wir haben da schon alles mögliche gesehen, ausprobiert, feingeschliffen und für jede Situation mehrere Rezepte parat. Für das und auch alle anderen Risiken und Nebenwirkungen bitte jedenfalls keine Maschine im Internet. Kann echt in die Hose gehen.