Getzner Werkstoffe – Messestand Innotrans

Wenn man über mehr als 45 Jahre Erfahrung im Vibrationsbereich verfügt, kann man es auch einmal ordentlich wackeln lassen.

7430_Messestand_Innotrans_02

Warum

Die InnoTrans Berlin ist als weltgrößte Eisenbahnmesse der Welt, eine wichtige Bühne für Getzner. Hier gilt es, Produktneuheiten in den Fokus zu rücken, Schlüsselkunden zu treffen und wertvolle Leads potentieller Neukunden zu generieren. Es gilt im Vorfeld, messbare Ziele zu definieren, die richtigen Maßnahmen zu setzen um kontinuierlich die Marke des Weltmarktführers für Schwingungsisolierung im Eisenbahnbau zu stärken.

Wie

Eine klare Zonierung des Messestandes und eine Reduktion auf das Wesentliche schaffen Übersichtlichkeit und Orientierung auf dem Messestand. So können Produkte, die im Alltag unsichtbar sind, in den Mittelpunkt gerückt werden und durch Interaktion vor Ort der Kundennutzen unmittelbar erfahrbar gemacht werden. Reduktion und Kontrast in der Gestaltung und Raumgebung, Interaktion und Klarheit in der Kundenansprache.

Was

Ein Messeauftritt als multisensuales Erlebnis. Haptisch erfahrbar, körperlich spürbar und akustisch hörbar. Der Messestand wird zum Erlebnis, wenn nach der erfolgten Bahnhofsdurchsage in 5 Sprachen der Shinkansen oder der ICE durch den Messestand fährt. Der Gastronomiebereich als Vibrationsfläche, die Getzner-Spots als schwingungsentkoppeltes Gegenstück. Kundennutzen am eigenen Körper spürbar.
Die InnoTrans Berlin ist als weltgrößte Eisenbahnmesse der Welt, eine wichtige Bühne für Getzner. Hier gilt es, Produktneuheiten in den Fokus zu rücken, Schlüsselkunden zu treffen und wertvolle Leads potentieller Neukunden zu generieren. Es gilt im Vorfeld, messbare Ziele zu definieren, die richtigen Maßnahmen zu setzen um kontinuierlich die Marke des Weltmarktführers für Schwingungsisolierung im Eisenbahnbau zu stärken.
Eine klare Zonierung des Messestandes und eine Reduktion auf das Wesentliche schaffen Übersichtlichkeit und Orientierung auf dem Messestand. So können Produkte, die im Alltag unsichtbar sind, in den Mittelpunkt gerückt werden und durch Interaktion vor Ort der Kundennutzen unmittelbar erfahrbar gemacht werden. Reduktion und Kontrast in der Gestaltung und Raumgebung, Interaktion und Klarheit in der Kundenansprache.
Ein Messeauftritt als multisensuales Erlebnis. Haptisch erfahrbar, körperlich spürbar und akustisch hörbar. Der Messestand wird zum Erlebnis, wenn nach der erfolgten Bahnhofsdurchsage in 5 Sprachen der Shinkansen oder der ICE durch den Messestand fährt. Der Gastronomiebereich als Vibrationsfläche, die Getzner-Spots als schwingungsentkoppeltes Gegenstück. Kundennutzen am eigenen Körper spürbar.

Skills

Branded Spaces, Messen, Video, User Interface Design, Produktion, Qualitätssicherung, Designstrategie